Header modern 2 web

Zeitschriften

Codices Manuscripti:

Die Zeitschrift Codices Manuscripti wurde 1975 in Absprache zwischen dem Verlag Hollinek und der Österreichischen Nationalbibliothek, vertreten durch Otto Mazal und Eva Irblich, gegründet. Sie sollte als österreichisches Organ mit internationaler Zielgruppe Forschungen zur Handschriftenkunde bekannt machen.

In den 40 Jahren ihres Bestandes wurden zahlreiche Beiträge zur Paläographie, Kodikologie, Buchmalerei und zu anderen Fragen der Buchgeschichte des Mittelalters in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch publiziert. Bekannte Vertreter dieser Disziplinen wie Otto Mazal oder Gerhard Schmidt wurden in Festschriften (Sondernummern der Codices Manuscripti) geehrt.

Seit 2013 wurde der Titel in „Codices Manuscripti & Impressi“ geändert, um auch Untersuchungen zur Buchgestaltung in der Epoche des Medienwandels von der Handschrift zum gedruckten Buch zu berücksichtigen, Herausgeber ist seither Ernst Gamillscheg.

Um Studien größeren Umfanges zu berücksichtigen, wurde 2009 das Format der „Supplementa“ eingeführt, in dem Kongressakten, Monographien zu einzelnen Buchmalern und Bestandskataloge publiziert wurden.

2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1994
1992
1990
1988

 

Bewegung und Sport:

Diese Zeitschrift widmet sich der Praxis und Wissenschaft des Schul- und Vereinssports und deren angrenzenden Gebiete. Sie bekennt sich zu den allgemeinen Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis und zum dopingfreien Sport.

Bewegung und Sport ist geeignet für Kindergärten, Volksschulen, Schulen der Sekundarstufe I und II sowie berufsbildende Schulen. Auch für die Aus- und Fortbildung im Bereich Bewegung und Sport an Universitäten (Zentren für Sportwissenschaft) und Pädagogischen Hochschulen eignet sich die Zeitschrift bestens.

Im Jahresabonnement bekommen Sie 5 Ausgaben für nur € 37,00. Die Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

 

Papier & Druck:

Objektive, fachlich fundierte Berichte aus der Druck- und Papierbranche. Der Themenfocus liegt auf aktuellen Berichten aus den Bereichen PrePress, Press, PostPress, Prozessoptimierung, Workflow, Papier, Zulieferindustrie, Druckhilfsmittel, Agenturen und Medien.